Archiv der Kategorie: SoundC-Pro

Musik, Sounds, musikalische Experimente

mobiler midi.grid Sequencer

Meine erste mobile HTML APP, die mit einer externen Hardware über MIDI kommuniziert, geht nun online. Ich hatte im ersten Schritt schon einen Step-Sequencer entwickelt, der einen eigenen Sound (sprich den der internen Hardware des Smart Phones) verwendete. Der neue Sequencer steuert nun über Midi einen externen Klangerzeuger an. Viel Spass beim Ausprobieren! Weiterlesen

Noizzze

Warum „Alpha“? Dieser Song ist noch in der Entstehungsphase. Ich denke mal, es ist immer interessant sich mal Zwischenschritte anzuhören. Zu hören nun das Intro, sowie Mittelteil. Der restliche Aufbau fehlt noch, bzw. folgt. Die Sounds kommen alle von Logic (also Software-Sequenzer). Bei den nächsten Songprojekten werde ich aber auch wieder meine EMU Geräte einsetzen und auch wieder den 80iger Casio VZ-1. Beenden werde ich diesen Song wahrscheinlich erst Anfang nächsten Jahres. Solange müsst ihr euch gedulden … Also viel Spass schon mal beim reinhören.

Sphere

Dieses Drum- und Spheren-Experiment stammt von 2003. Verwendet wurde auch wieder Emagic ES2. Wie bei dem Experiment zuvor hatte ich viel Aufmerksamkeit dem Drumdesign gewidmet. Ich muss gestehen, dass mich die Musik von Björk inspirieren ließ. Gespielt hab ich vor allem mit den Stereo-Kanälen und sich langsam aufbauenden Drums – erst etwas undefiniert dann rythmischer.

Elec

Dies ist ein Song von 2001. Verwendet wurde EMU Turbo Phatt sowie ca. 7 Audiofiles. Das war noch aus einer Zeit, in der ich keine Softwaresyntesizer verwenden konnte (PC Performance). Um aber die Effekte von Logic nutzen zu können, verwendete ich einzelne Audioschnipsel. Ach ja: Bitte Stereo Kopfhörer aufsetzen!

ES2 Bells

Zwischen diesem Experiment und den doch fertigen 2 Songs liegen ein paar Jahre (2000). Nicht immer habe ich Zeit gehabt, mich dem Hobby Musik zu widmen. Der wahre Job ging halt dann doch vor.
Bei diesem Song verwendete ich die Logic 4 Version (PC). Der Emagic eigene ES2 hat es mir angetan. Daher auch der Songname „ES2 Bells“.

Tripple Max

„Tripple Max“ ist etwa kurz nach „Basic One“ (1998) entstanden. Ebenfalls ein kompletter Song. Diesmal mit dabei ist mein erstes Casio VZ-1 Synthesizer (Image unter SOUNDC PRO History) – Immer noch mein Lieblingsinstrument ;) und Masterkeyboard. Zu hören in den Piano/Strings Passagen. Bei den Drums sowie allen restlichen Sounds verwendete ich wieder das Yamaha CS1x Keyboard.

Basic One

Hier mein erstes komplettes Musikstück „Basic One“. Entstanden so etwa 1997. Hab mir damals das Yamaha CS1x Keyboard frisch zugelegt. Zudem den Emagic Logic 2 Midi Sequenzer (PC). Bei diesem Stück sind nur die Sounds des CS1x verwendet worden. Zuvor hatte ich mit dem Synthesizer Casio VZ-1 und einer Tonbandmaschine (war oft defekt) experimentiert.